Woraus ist der Fisch gemacht?

Immer wird bei Themen rund um unsere Ernährung von Fleisch und Fisch gesprochen. Nicht nur ist das ein Mehraufwand an Worten, sondern diese Unterscheidung in der Alltagssprache führt auch dazu, dass Vegetarier gern unnütz nach Fischverzehr befragt werden oder – sonderbarer noch – Fischverzehrer Vegetarier sich nennen.
Woraus ist der Fisch nun dann gemacht?
Wissen.de liefert eine gute Antwort:

Als Fleisch werden im Allgemeinen die Weichteile bei Tieren und Pflanzen (z. B. gibt es ja auch Fruchtfleisch) bezeichnet. Im Sinn des Fleischbeschaugesetzes ist Fleisch das Muskelfleisch mit Fett, Bindegewebe, Knochen und Knorpeln warmblütiger Tiere, besonders Schlachttiere. Auch wenn Fische nicht warmblütig sind, bestehen sie aus (Fisch-)Fleisch. Der Fischkörper hat ebenfalls Knorpel, bzw. Knochen, Muskeln, Nerven, Blutgefäße und eine Außenhaut. Damit sind alle »Fleisch-Kriterien« erfüllt.
Allerdings unterscheidet sich die Struktur, bzw. die Anatomie eines Fisches völlig von der eines Säugers. Der Fettanteil ist anders, ebenso die Zahl der Blutgefäße und der Muskeln. Deshalb entsteht der Eindruck, dass Fische kein Fleisch hätten.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s